Fassaden aus Vollholz wirken, schützen und überdauern Generationen

Holz ist ein Baustoff mit Seele, der Atmosphäre ausstrahlt und zum Wohlfühlen einlädt. Seit einigen Jahren erlebt der Baustoff Holz eine regelrechte Renaissance. Das liegt neben seiner guten Wärmedämmfähigkeit, der langen Haltbarkeit und der kurzen Bauzeit auch an seiner lebendigen Ausdruckskraft und an seinen vorbildlichen ökologischen Eigenschaften. Eine Fassade aus Holz kann an jeder Außenwand montiert werden. Holzfassaden werden nicht nur im Wohnungsbau, sondern auch bei größeren Gebäuden wie Gewerbehallen oder Verwaltungsgebäuden eingesetzt.

Grundsätzlich sind alle heimischen Holzarten wie Fichte, Tanne, Kiefer, Lärche, Douglasie, Eiche oder Akazie geeignet. Das Kernholz von Lärche, Kiefer, Douglasie, Akazie und Eiche ist dabei besonders dauerhaft.

Eine Neuheit auf dem Markt ist vorbewittertes Holz bzw. vorpatiniertes Naturholz, welches als Holzschalung für Fassaden eingesetzt, von Anfang an einheitlich grau und besonders resistent gegen Insekten und Pilze ist. Auch der Einsatz von Thermoholz, oder Rauchholz d.h. Holz welches thermisch behandelt und so dauerhaft gemacht wurde, wird von uns angeboten. Wenn Sie Verarbeiter oder Planer sind, können wir Ihnen das hier genannte vorbewitterte Naturholz  auch gerne direkt über uns importieren. Mit einger Erfahrung in der Verarbeitung dieser Materialien, sind wir natürlich auch Ihr Ansprechpartner, wenn um die Realisierung von Bauvorhaben und Projekten geht.

--> Dauerhaftigkeit von Holz

--> Referenzen zu vorbewitterter Fassadenschalung